Back to Top

Vier Musiker*innen mit unterschiedlichem musikalischen Background treffen aufeinander und kreieren ihre eigenen Versionen der Rock-und Popklassiker von Sting, Sade, U2 und anderen.

Die Sängerin Dian Pratiwi aus Bali/ Indonesien, die „Stimme der Ruhr 2010“ überzeugt mit Charme und fulminanter Stimme. In Jazz, Pop, Soul und Funk ist sie zu Hause und bereist seit Jahren als Solistin die Festivals in Europa und der Welt.

Die Gitarristin Sandra Wilhelms aus Dortmund verzaubert durch gefühlvolles Spiel, das voller Temperament und Melancholie ist. Klassik und urbaner 90er Jahre Sound sind bei ihr kein Widerspruch.

Die Geigerin Freya Deiting komplettiert das Trio mit warmen Harmonien und dem ihr eigenen technisch versierten Spiel und Ausdruck. Dabei greift sie auf ein breites musikalisches Erfahrungsspektrum von Klassik bis Jazz und Folk zurück.

Geerdet und getragen werden sie von den lebendigen kreativen Bass-Grooves Von Eric Richards.

Bereits während der Konzertreihen zur Ruhr 2010 waren die drei Künstlerinnen zusammen mit dem East West European Jazz Orchestra TWINS 2010 im offiziellen Auftrag des Auswärtigen Amtes als Vertreterinnen der Bundesrepublik Deutschland in der Kulturhauptstadt Istanbul zu Gast.

Zusammen nehmen sie ihre Zuhörer in musikalischen Erzählungen mit auf eine spannende Reise in verschiedene Länder und Kontinente gepaart mit Stilistiken des Jazz, des Tangos, Brasilianischem Bossa Nova, spanischer Klassik und Folklore, Soul und Funk und einem Hauch Bali.

Fotos: Kurt Rade, Walter Jonat, Wolf Ossenberg